AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen



Inhaltsverzeichnis

A. Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen

§ 1 Geltungsbereich 
§ 2 Vertragsschluss
§ 3 Preise & Zahlungsbedingungen
§ 4 Lieferung 
§ 5 Widerrufsrecht
§ 6 Gewährleistung 
§ 7 Haftung
§ 8 Transportschäden
§ 9 Elektronische Kommunikation 
§ 10 Streitbeilegung 
§ 11 Salvatorische Klausel 
§ 12 Schlussbestimmungen  


A. Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen


§ 1 Geltungsbereich

(1) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend nur „AGBs“ genannt) gelten für alle Online-Warenbestellungen bei Love Your Diamonds (nachfolgend nur „Verkäufer“ genannt) von Verbrauchern oder Unternehmern (nachfolgend nur „Kunde“ genannt) und daraus resultierende Vertragsabschlüsse zwischen 

Love your Diamonds 
Inhaberin: Frau Anja Alt 
Hirtengäßchen 15
D-91583 Schillingsfürst 
Tel.: +49 (0) 9868 – 959 2527 
USt-ID: DE297773388 

und dem Kunden, Ihnen, in ihrer zum Zeitpunkt der Warenbestellung gültigen Fassung. 

Alle in diesen Bedingungen nicht enthaltenen Vereinbarungen, insbesondere wenn sie den nachfolgenden Regelungen dieser AGB entgegenstehen, sind unwirksam, soweit sie nicht schriftlich durch uns bestätigt wurden. 
Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch. 

(1.2) Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. 

(1.3) Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Gegenüber Unternehmern gelten diese AGB auch für künftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass wir nochmals auf sie hinweisen müssten. Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben.

 
§2 Vertragsschluss

(1) Die Präsentation der Waren über die Love Your Diamonds-Webseite (www.loveyourdiamonds.de) ist rechtlich als Aufforderung zu verstehen, ein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages abzugeben. 

(2) Ein für Sie verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages geben Sie mit Ihrer Bestellung beim Verkäufer ab. 

Die Bestellung erfolgt nach folgendem Schema: 

I. Auswahl der gewünschten Ware 
II. Bestätigen der Auswahl durch Anklicken des Buttons "In den Warenkorb“ 
III. Aufrufen des Warenkorbs durch Betätigung des Warenkorb Symbols "Ihr Warenkorb" 
IV. Prüfung und ggf. Aktualisierung der Angaben innerhalb des Warenkorbs durch Betätigung des Buttons "Bearbeiten"
V. Betätigung des Buttons „zur Kasse“ 
VI. Angabe der zur Bestellabwicklung notwendigen Angaben und Daten 
VII.Prüfung und ggf. Korrektur der eingegebenen Daten durch den jeweiligen "zurück zu" Button
VIII. Verbindliche Absendung der Bestellung erfolgt über den Button "Zahlungspflichtig bestellen" 

Möchten Sie eingegebene Angaben oder Daten korrigieren, können Sie hierzu die jeweilig hierfür vorgesehenen "zurück" Buttons innerhalb der Shopseite nutzen, bevor Sie den Bestellvorgang verbindlich abschließen. 
Hierdurch gelangen Sie wieder zu den vorhergehenden Shop-Seiten, auf denen Ihre Angaben und Daten erfasst wurden. Sie können dann Eingabefehler ggf. berichtigen. Durch Beenden des Internetbrowsers können Sie, wenn gewünscht, auch den gesamten Bestellvorgang abbrechen. 
Das durch die Absendung der Bestellung verbindlich vom Kunden abgegebene Angebot wird durch den Verkäufer angenommen, indem die Bestellung bestätigt wird. Hierüber erhält der Kunde eine Benachrichtigung per E-mail. Sofern eine Bestellung aus irgendeinem Grund nicht angenommen werden kann, wird dies dem Kunden unverzüglich mitgeteilt; bereits vom Kunde geleistete Zahlungen werden in einem solchen Fall erstattet. 

(3) Ein Anspruch auf Lieferung der Ware entsteht erst durch diese Annahme Ihrer Bestellung. 

(4) Wir verkaufen unsere Waren ausschließlich an Endverbraucher, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. 


§3 Preise & Zahlungsbedingungen

(1) Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise. Innerhalb der vom Verkäufer angegebenen Warenpreise sind die gesetzliche Umsatzsteuer (soweit erhoben) sowie sonstige Preisbestandteile (wie etwa Verpackungsmaterialien) bereits enthalten. Es handelt sich um einen Gesamtpreis.

Gegebenenfalls können noch zusätzliche Liefer- und Versandkosten anfallen. Diese sind im genannten „Gesamtpreis“ noch nicht enthalten und werden gesondert angegeben und berechnet (siehe: (2)).

(2) Die Kosten für Versand werden je nach Versandart sowie Empfangsort separat ausgewiesen und sind den Warenpreisen hinzuzurechnen. 

Bevor der Kunde die Bestellung über den Button "Zahlungspflichtig bestellen" verbindlich abgibt, wird dem Kunden die Summe aus „Gesamtpreis Ware“ und Versandkosten zusätzlich zur Einzelauflistung des Bestellwertes und der Versandkosten angezeigt. Hierbei bitten wir Sie zu beachten, dass es bei Empfangsorten außerhalb der EU zu zusätzlichen Zollgebühren kommen kann. 

(3) Für die Zahlung kann der Kunde zwischen folgenden Möglichkeiten wählen: 

I. Zahlung per Vorkasse (Banküberweisung) 
Dem Kunden wird nach verbindlicher Abgabe der Bestellung die Bankverbindung des Verkäufers angezeigt. Mit diesen Angaben ist die Zahlung an den Verkäufer möglich und sofort nach Vertragsschluss fällig, vorausgesetzt es wurde kein späterer Fälligkeitstermin zwischen Kunde und Verkäufer vereinbart.

II. Zahlung per PayPal 
Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, muss der Kunde über einen entsprechenden Account bei PayPal verfügen. Der Kunde kann sich mit seinen Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an den Verkäufer bestätigen. Es gilt, die Nutzungsbedingungen von PayPal (PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg) zu beachten.

III. Zahlung per SOFORT Überweisung 
Nach Abgabe der Bestellung beim Verkäufer können Sie über eine Schnittstelle auf www.loveyourdiamonds.de die Zahlungsanweisung an SOFORT Überweisung bestätigen. Die Zahlungstransaktion wird durch SOFORT unmittelbar danach automatisch durchgeführt. 

IV. Zahlung per Kreditkarte (Mastercard/Visa) 
Nach Abgabe der Bestellung kann der Kunde seine Kreditkartendaten an den Verkäufer übermitteln. Dies erfolgt im Wege des Bestell- bzw. Zahlungsvorgangs. Nach der Legitimation des Kunden als rechtmäßiger Karteninhaber wird das übermittelte Kreditkartenunternehmen zur Einleitung der Zahlungstransaktion aufgefordert. Die Zahlungstransaktion wird durch das Kreditkartenunternehmen automatisch durchgeführt und die angegebene Karte belastet. 

V. Zahlung per giro pay 
Nach Abgabe der Bestellung beim Verkäufer können Sie über eine Schnittstelle auf www.loveyourdiamonds.de die Zahlungsanweisung an giro pay bestätigen. Die Zahlungstransaktion wird durch giro pay unmittelbar danach automatisch durchgeführt. 

(4) Der Kaufpreis ist unverzüglich nach Vertragsschluss, jedoch vor Versand der Ware zu entrichten.

(5)  Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum vom Verkäufer, Love Your Diamonds.


§4 Lieferung

(1)  Es wird an Empfangsorte innerhalb Deutschlands sowie an Empfangsorte außerhalb Deutschlands geliefert, soweit diese als Lieferland vom Verkäufer freigegeben wurden.

Wenn das gewünschte Lieferland nicht freigegeben wurde, erhält der Kunde bereits vor Absendung der Bestellung einen entsprechenden Hinweis. In solchen Fällen ist eine Kontaktaufnahme über die unter §1 genannten Kontaktdaten, per E-Mail über info@loveyourdiamonds.de bzw. über das auf der Webseite eingerichtete Kontakt-Formular möglich.

(2)  Sobald die Bestellung durch den Kunden bezahlt worden ist, wird die Bestellung gefertigt oder verpackt und innerhalb der auf der Produktseite angegebenen Lieferzeit an die vom Kunden eingetragene Lieferadresse abgesendet. 

(3)  Die Ware wird nicht vor vollständigem Zahlungseingang versendet.

(4)  Bei Lieferverzögerungen erfolgt unverzüglich eine Benachrichtigung an den Kunden.

(5)  Teillieferungen sind erlaubt. Für die Restlieferung entstehen jedoch keine zusätzlichen Versandkosten.

(6) Sollte eine Zustellung der versandten Ware nicht möglich sein und die Ware deshalb an den Verkäufer zurückgesendet werden, so trägt der Kunde die Kosten des erfolglosen Versands. 

Dies gilt jedoch dann nicht, wenn der Kunde von seinem Widerrufsrecht wirksam Gebrauch gemacht hat, wenn er den Umstand, welcher zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat, oder wenn an der Annahme der übersandten Ware vorübergehend verhindert war, es sei denn, der Kunde bekam die Warenannahme rechtzeitig vom Verkäufer angekündigt.

(7) Eine Selbstabholung ist nicht möglich.


§ 5 Widerrufsrecht

(1) Der Kunde hat ein Widerrufsrecht.
(1.1) Die genauen Bestimmungen zum Widerrufsrecht kann der Kunde der Widerrufsbelehrung des Verkäufers entnehmen.


§6 Gewährleistung

(1)  Die Warenabbildungen können hinsichtlich ihres Aussehens (insbesondere betreffend ihrer Farbe oder Größe) leicht vom Aussehen der gelieferten Ware abweichen. Es gilt die innerhalb der Produktbeschreibung vermerkten Warenangaben zu beachten. Mängelansprüche bestehen diesbezüglich nicht.

(2)  Ist die Kaufsache jedoch mangelhaft, so kann der Kunde von den Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung Gebrauch machen. In diesen Fällen ist die erhaltene, mängelbehaftete Ware wieder an den Verkäufer zurückzusenden. Die Versandkosten werden in diesen Fällen durch den Verkäufer getragen.

(3)  Bei Einzelstücken oder Waren, die sich nicht mehr im Sortiment befinden, oder solchen, deren Reparatur oder Wiederbeschaffung den Warenwert (EK-Einzelhandel) übertrifft, erhält der Kunde je nach Wunsch gleichwertigen Ersatz geliefert oder den Kaufpreis erstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht. Der Kaufpreis ist anhand der Rechnung nachzuweisen. Notfalls wird der Kaufpreis anhand gleichartiger Waren errechnet.

(4)  Der artikelgemäße Gebrauch wird bei Lieferung in Form einer „Pflegeanleitung“ erklärt. Der Verkäufer haftet daher nicht für Schäden an der Ware durch unsachgemäße Behandlung oder Gebrauch.


§ 7 Haftung

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt
bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung,
bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.


§ 8 Transportschäden

(1) Für Verbraucher gilt:
Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so sind solche Fehler vom Kunden möglichst sofort beim Zusteller zu reklamieren und mit dem Verkäufer unverzüglich Kontakt aufzunehmen. Die Versäumnis einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für die gesetzlichen Ansprüche des Kunden und deren Durchsetzung, insbesondere der Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Der Kunde trägt jedoch dazu bei, Ansprüche des Verkäufers gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

(2) Für Unternehmer gilt:
Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf den Kunden über, sobald die Ware dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert wurde. Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Unterlassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls ein Mangel seitens des Verkäufers arglistig verschwiegen wurde.


§9 Elektronische Kommunikation

Sie stimmen zu, dass die vertragsbezogene Kommunikation in elektronischer Form erfolgen kann.


§10 Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden https://ec.europa.eu/consumers/odr/.
Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle ist der Verkäufer nicht verpflichtet und nicht bereit.

§11 Salvatorische Klausel

Sollten sich Teile dieser AGB als ungültig erweisen, bleiben die restlichen Punkte davon unberührt.